de fr it

FritzMeier

10.6.1912 Basel, 10.6.1998 Dornach, von Buus. Sohn des Friedrich, Commis, und der Emma geb. Freivogel. 1948 Bertha Eva König (1958 Scheidung). Humanist. Gymnasium in Basel, ab 1931 Stud. der Islamwissenschaft an der Univ. Basel, 1937 Promotion bei Rudolf Tschudi mit der Arbeit "Die Vita des Scheichs Abu Ishaq al-Kazaruni". Aufenthalte in Istanbul (bei seinem zweiten Mentor Hellmut Ritter) und im Iran. 1941 Habilitationsschrift "Die schöne Mahsati" (über die pers. Dichterin). 1946 ao. Prof. in Basel, 1946-48 Dozent an der Univ. Alexandria (Ägypten), 1949-82 Ordinarius für Islamwissenschaft in Basel. M. galt als profunder Kenner der islam. Mystik und der pers. Dichtung. Er war einer der wichtigsten Vertreter der deutschsprachigen Islamwissenschaft. 1974 Ehrendoktor der Univ. Teheran, 1992 der Univ. Freiburg i.Br.

Quellen und Literatur

  • UBB, Nachlass
  • Zs. der Dt. Morgenländ. Ges., 2000, Nr. 1, 5-10
  • Oriens 36, 2001, 369-376
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF