de fr it

EmmanuelForchhammer

12.3.1851 St. Antönien, 26.4.1890 Myingyan (Britisch-Burma), ref., von St. Antönien. Sohn des Christian Gottlieb, Pfarrers, aus Kiel, und der Elisabeth geb. Schlegel, Aargauerin. Bruder des Theophil (->). 1881 Constantia Bäuerlein, Tochter eines Missionars in Bangalore (Indien). Stud. der Medizin in New Orleans, Dr. med. F. wandte sich der Sprachwissenschaft zu und erforschte indian. Sprachen in Nord- und Mittelamerika. Ab 1876 Stud. der philolog. Methodik und oriental. Sprachen (u.a. Pali) in Leipzig (Dr. phil.). 1877 erhielt F. gleichzeitig Berufungen nach Brasilien und Burma, worauf er sich für Burma entschied. Ab 1879 Prof. für Pali an der Government High School in Rangoon. Neben der Lehrtätigkeit Erforschung der hinterind. Sprachen. Ab 1882 war F. auch archäolog. Inspektor von Britisch-Burma und erforschte mehrere Ruinenstädte. Er gilt als Pionier der Buddhismus- und der Burma-Forschung.

Quellen und Literatur

  • Notes on Buddhist Law, 1882-83
  • Notes on the Early History and Geography of British Burma, 1883-84
  • Der Freie Rätier, 12.3.1951
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF