de fr it

Johann Martin ChristianKeiser

27.4.1750 Zug, 24.1.1821 Zug, katholisch, von Zug. Sohn des Johann Martin, Pflegers von St. Wolfgang, und der Ida Barbara Blattmann. Enkel des Johann Christian Blattmann. Vetter des Johann Baptist Blattmann. Anna Maria Hegglin, Tochter des Franz Xaver, Landschreibers. Rechtsstudium in Freiburg im Breisgau, Colmar, Ingolstadt und Paris, danach Fürsprech und Weinhändler in Zug. 1774-1776 Pfleger von St. Wolfgang. 1790-1794 städtischer Säckelmeister, 1798-1801 Zuger Distriktstatthalter, 1802-1803 Zuger Regierungsstatthalter. Johann Martin Christian Keiser gehörte zu den wenigen helvetischen Spitzenbeamten im Kanton Zug, die weder vor noch nach der Zeit der Helvetischen Republik ein wichtiges politisches Amt innehatten.

Quellen und Literatur

  • P. Aschwanden, Aus der Geschichte der Zuger Fam. Kaiser im Hof, 1966
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 27.4.1750 ✝︎ 24.1.1821

Zitiervorschlag

Morosoli, Renato: "Keiser, Johann Martin Christian", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 26.11.2014. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/044672/2014-11-26/, konsultiert am 23.01.2022.