de fr it

Joseph Ignaz vonFlüe

25.12.1762 Sachseln, 1813 Strassburg, katholisch, von Sachseln. Sohn des Johann Nikodem (->) und der Marie Franziska Achermann. 1778-1792 Solddienst in Frankreich. Ab 1798 helvetischer Grossrat, 1798-1799 Regierungskommissär, 1802 Senator, Kommandant der helvetischen Truppen in Bern. 1802-1803 als Abgeordneter der Consulta damit beauftragt, die Mediationsverfassung in Obwalden einzuführen. 1807-1813 Bataillonschef im Dienst Napoleons. Seine helvetisch-unitarische Gesinnung verbaute ihm ab 1803 eine politische Laufbahn.

Quellen und Literatur

  • N. von Flüe, Obwalden zur Zeit der Helvetik, 1961
  • N. von Flüe, Die Mediationszeit in Obwalden, 1968
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 25.12.1762 ✝︎ 1813

Zitiervorschlag

Niklaus von Flüe: "Flüe, Joseph Ignaz von", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 08.12.2005. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/044678/2005-12-08/, konsultiert am 02.03.2024.