de fr it

Nicolas Simon PierreRepond

21.2.1743 Bulle, vor 1817, kath., ab 1764 von Freiburg. Sohn des Jacques-Joseph, Käsehändlers in Lyon, und der Marguerite Chollet. 1764-92 in franz. Diensten bei der Schweizergarde, 1783 Oberleutnant. Im Juli 1792 Patent zum Honoraroberst, Überlebender des Sturms auf die Tuilerien. Ab Juni 1793 in Freiburg. Vom 24.1.1798 an Mitglied des Militärkomitees der Provisor. Versammlung der Waadt in Lausanne, im März 1798 Abgeordneter der Versammlung von Payerne bei General Guillaume Brune. Generaladjutant der Helvet. Republik. Vom 15.10.1798 bis 18.4.1799 Kriegsminister. Als solcher beklagte sich R. gemäss Frédéric-César de La Harpe über fehlende Finanzmittel. Im Mai 1799 war R. in Murten. Sein weiterer Lebensweg bleibt unklar. 1784 Ritter des St.-Ludwig-Ordens.

Quellen und Literatur

  • Correspondance de Frédéric-César de La Harpe sous la République helvétique 3, hg. von J.C. Biaudet, M.-C. Jequier, 1998
  • Fribourg illustré, 1990, Nr. 11, 51