de fr it

FritzHunziker

11.7.1845 Zürich, 18.6.1908 Zürich, von Zürich. Sohn des Karl Rudolf, Berner Grossrats, Gutsbesitzers und Seidenhändlers in Zürich. 1873 Anna Maria Meyer, von Zürich. 1858-61 Gymnasium und Industrieschule in Zürich, 1861-64 kaufmänn. Lehre in Bremen und Genua. 1865, nach dem Tod seines Vaters, Kommanditär in dessen Firma. 1874 Lehrer an der Zürcher Industrieschule, ab 1879 Prorektor, 1881-1904 Rektor. 1904-07 Rektor der kant. Handelsschule. H. gilt als bedeutender bürgerl.-philanthrop. Bildungs- und Sozialreformer, der sich für eine solide Allgemeinbildung in den kaufmänn. Berufen einsetzte. Im Dt.-Franz. Krieg sowie bei Katastrophen im Inland war er humanitär tätig. Mitglied der Fürsorgekommission, ab 1868 der Schweiz. Gemeinnützigen Gesellschaft (1890-1908 Präs.). Zofinger.

Quellen und Literatur

  • Prof. Fritz H.-Meyer, geb. 11. Juli 1845, gest. 18. Juni 1908, 1908
  • Schweiz. Geschlechterbuch 7, 790
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 11.7.1845 ✝︎ 18.6.1908