de fr it

Jean-EmmanuelDubochet

24.6.1912 Aigle, 7.4.1997 Lausanne, ref., von Montreux. Sohn des Robert, Direktors der Eisenbahn Aigle-Leysin, und der Marie geb. Hermenjat. Liliane Baenziger, Tochter des Alfred, Postbürobeamten. 1934 Diplom an der Ingenieurschule von Lausanne. D. arbeitete in Portugal, Schwyz und sieben Jahre im Dienst der Energie Ouest-Suisse (Staudämme Cleuson und Grande-Dixence). 1958 vom Waadtländer Staatsrat zum Chef des Büros für Autobahnen ernannt, war D. für den Bau der Strecke Lausanne-Genf (1964), der Umfahrung von Lausanne und des anschliessenden Stücks von Lausanne Richtung Montreux (= Autoroute du Léman) verantwortlich. Als Delegierter der Kantonsregierung (1971-81) leitete D. den Bau des Motorfahrzeug-Kontrollzentrums La Blécherette, der Universität in Dorigny und des Universitätsspitals. Verwaltungsrat der Klinik La Source in Lausanne.

Quellen und Literatur

  • 24 heures, 9.4.1997
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 24.6.1912 ✝︎ 7.4.1997