de fr it

CurtGasteyger

20.3.1929 Zürich, ref., von Zürich. Sohn des Carl, Kaufmanns, und der Gertrud geb. Lauser. Doris Anna Asmuth. Rechtsstud. an der Univ. Zürich, 1954 Dr. iur. 1956-59 am Forschungsinstitut der Dt. Gesellschaft für Auswärtige Politik in Frankfurt und 1959-62 bei der internat. Juristenkomm. in Genf tätig. 1964-68 Studiendirektor am Internat. Institut für Strateg. Studien in London, 1968-74 stellvertretender Direktor am Atlant. Institut für Internat. Angelegenheiten in Paris. 1974-94 Prof. am Institut universitaire de hautes études internationales in Genf und dort 1978-99 Leiter des Programms für Stud. in Strategie und internat. Sicherheit. 1993-98 im Uno-Konsultativrat für Abrüstungsfragen. In zahlreichen Publikationen beschäftigte sich G. mit sicherheits- und europapolit. Fragen (z.B. "An Ambiguous Power: The European Union in a Changing World", 1996).

Quellen und Literatur

  • Die Welt von morgen, hg. von T.H. Winkler, P. Ziegler, 1994
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF

Zitiervorschlag

Weibel, Andrea: "Gasteyger, Curt", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 12.08.2005. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/044840/2005-08-12/, konsultiert am 27.10.2020.