de fr it

AloisRiklin

9.10.1935 St. Gallen, kath., von Ernetschwil. Sohn des Joseph, Direktors der Schweiz. Genossenschaftsbank, und der Maria geb. Amann. 1964 Ursula Lorenz, Tochter des Franz, Stoffdesigners und -fabrikanten. Ab 1955 Rechtsstud. in Freiburg, Berlin und Köln, 1964 Dr. iur., weitere Studien in Paris, Den Haag und Michigan. 1969 PD in Freiburg, 1970-2001 o. Prof. für Politikwissenschaften an der Hochschule bzw. Univ. St. Gallen (HSG), 1976-82 Prorektor, 1982-86 Rektor. R. legte seine Schwerpunkte auf die polit. Ideengeschichte, die internat. Beziehungen sowie die schweiz. Innen- und Aussenpolitik. 1971 Gründer und langjähriger Leiter der Forschungsstelle für Politikwissenschaften (ab 1986 Institut für Politikwissenschaften) der HSG. Oberst.

Quellen und Literatur

  • Geisteswissenschaftl. Dimensionen der Politik, hg. von R. Kley, S. Möckli, 2000
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 9.10.1935