de fr it

UrsSchwarz

25.2.1905 Zürich, 12.10.1996 Zürich, ref., von Lenzburg und Zürich. Sohn des Moritz Emil Theodor, Fürsprechers, und der Anna geb. Bertschinger. 1930 Margarite S., Tochter des Georg. Rechtsstud. in Zürich, 1928 Dr. iur., Ausbildung in Handel und Versicherung, 1931 Forschung an der Harvard Law School. 1932-34 Mitarbeiter der Zürich Versicherungen in Barcelona, 1934 Volontariat bei der NZZ, 1935 NZZ-Auslandkorrespondent in Paris, 1936-39 während des Bürgerkriegs in Spanien und 1940-41 während des 2. Weltkriegs in Berlin, 1942-65 NZZ-Redaktor. 1950 Mitgründer des Internat. Presseinstituts und der englischsprachigen NZZ-Ausgabe. 1968-76 Dozent am Institut universitaire de hautes études internationales in Genf. Als Spanienkorrespondent zeichnete sich S. durch eine francofreundl. Berichterstattung aus. Er verfasste versch. Werke zu Strategie und Zeitgeschichte.

Quellen und Literatur

  • AfZ, Nachlass
  • NZZ, 15.10.1996
Weblinks
Normdateien
GND
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 25.2.1905 ✝︎ 12.10.1996