de fr it

SalomeSchönauer

1640 Basel, 2.7.1691 Basel, ref., von Basel. Tochter des Johann Rudolf Schönauer, Schaffners, und der Cleopha Bart. 1) 1659 Christoph Hummel, Domstiftschaffner, 2) 1680 Christoph Burckhardt (->). Als dessen Ehefrau versuchte sie, mit informellen Mitteln Wahlen und Politik zu beeinflussen. Während der Unruhen von 1691 wurde sie unter dem Schlagwort vom "Weiberregiment" zum Symbol des verhassten alten Regimes und zum prominenten Opfer. Am 26.3.1691 zu 6'000 Reichstalern Busse und vierjährigem Hausarrest verurteilt, starb sie noch vor dem Ende der Unruhen in weitgehender Isolation.

Quellen und Literatur

  • S. Burghartz, «Frauen-Politik-Weiberregiment», in Frauen in der Stadt, hg. von A. Head-König, A. Tanner, 1993, 113-134
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Variante(n)
Salome Burckhardt (Ehename)
Salome Burckhardt-Schönauer (Ehename)
Salome Hummel (Ehename)
Lebensdaten ∗︎ 1640 ✝︎ 2.7.1691