de fr it

GeorgBenz

14.7.1926 Marbach (SG), von Marbach. Sohn des Augustin, Buchhalters. Dorothea Waldburger, Tochter des Eduard, Kaufmanns in St. Gallen. Lehrerseminar Rorschach, 1947-51 Stud. der Biologie an der Univ. Zürich (1956 Promotion bei Ernst Hadorn), 1951-52 der Insektenphysiologie an der Univ. Cambridge (Grossbritannien) bei Vincent B. Wigglesworth. 1956-59 Forschungsassistent am Zoolog. Institut der Univ. Bern (Fritz E. Lehmann), 1959-60 am Insect Pathology Research Institute Sault Sainte Marie (Kanada) und an der University of California Berkeley (USA), 1960 wiss. Mitarbeiter am Entomolog. Institut der ETH Zürich, 1968-93 Prof. für Entomologie. 1968-87 Council of International ICIPE Foundation (International centre of insect physiology and ecology) in Stockholm, Experte für die FAO in der Türkei (1984) und für CH-Intercooperation in Ruanda (1990). B. verfasste mehr als 170 Publikationen über Insektenpathologie, Virologie, Insektenphysiologie, biolog. Schädlingsbekämpfung und Forstentomologie.

Quellen und Literatur

  • W. Sauter, «Zum Rücktritt von Prof. Dr. Georg B.», in Mitt. der Schweiz. entomolog. Ges. 66, 1993, H. 3-4, I-III
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 14.7.1926