de fr it

FrancisDecrue

9.9.1854 Genf, 14.10.1928 Pregny-Chambésy, ref., von Genf. Sohn des Jean Henri, Zahnarztes und Chirurgs, und der Anne Wilhelmine geb. Berton. Hélène de Stoutz, Tochter des Antoine Jules, Kaufmanns. 1875-76 Stud. der Geisteswissenschaften in Leipzig, ab 1876 in Paris, 1885 Doktorat an der Sorbonne. D. unterrichtete Geschichte und Epigraphik an den Univ. von Rennes (1886), Poitiers (1886-88) und zuletzt Genf (1888-1927), wo er zum o. Prof. ernannt wurde. Dort bekleidete er 1888-98 den Lehrstuhl für Archäologie, Epigraphik und Paläographie, 1898-1927 den Lehrstuhl für Geschichte des MA und der Neuzeit. 1916-18 war er Rektor der Universität. D. verfasste zahlreiche Studien, u.a. über die diplomat. Beziehungen Genfs zu Frankreich, und war korrespondierendes Mitglied des Institut de France.

Quellen und Literatur

  • BPUG, Nachlass
  • Livre du Recteur 3, 32
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 9.9.1854 ✝︎ 14.10.1928