de fr it

WalterEgger

23.12.1880 (Gottlieb Walter) Aarwangen, 26.8.1959 Aarwangen, ref., von Aarwangen. Sohn des Gottlieb, Textilfabrikanten, und der Maria geb. Grossenbacher. 1906 Rosa Olga Schneeberger, von Aarwangen. Nach Handelsschulen in La Neuveville und Lausanne sowie einem Aufenthalt in London trat E. 1901 in das elterl. Textilgeschäft Gottlieb Egger-Grossenbacher (Fabrikation, Handel) ein, das 1911 in die Firmen G. & W. Egger Aarwangen (Vater Gottlieb und Sohn Walter) und Egger & Cie. Langenthal (Sohn Hans) geteilt wurde. Nach dem Eintritt des spätern Schwiegersohns Konrad Eisenhut 1927 begann die Firma mit der Fabrikation von Sporthandschuhen, 1943 folgte die Umwandlung in die Kommanditgesellschaft Egger, Eisenhut & Cie. E. war Gemeinderat von Aarwangen (1914-24 Präs.) und 1914-36 Berner BGB-Grossrat (1932-33 Präs.).

Quellen und Literatur

  • Chronik Egger, Eisenhut & Co. AG, Ms., o.J., (FirmenA)
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 23.12.1880 ✝︎ 26.8.1959

Zitiervorschlag

Eisenhut, Heidi: "Egger, Walter", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 24.08.2004. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/045132/2004-08-24/, konsultiert am 29.11.2020.