de fr it

NiklausHermann

25.3.1605 Beromünster, nach 1679 Beromünster, kath., von Beromünster. Sohn des Martin, Tischmachers, und der Anna Nerach. Elisabeth Troxler. H. war Holzbildhauer, Kunstschreiner, Steinmetz und Altarbauer. Um 1633 fertigte er für das Stift St. Michael in Beromünster Stein- und Holzarbeiten an, u.a. die beiden steinernen Treppen, die von den Querschiffarmen aus in die Sakristeien führen, 1636 vermutlich den Kreuzaltar und eine Prozessionsmadonna. Gemeinsam mit dem Maler Caspar Beutler errichtete er für das Stift 1636/37 den neuen Choraltar von Hägglingen. H. war beteiligt am Wiederaufbau der Hofkirche Luzern (1633-39). In Solothurn erstellte er 1646 den neuen Altar der Webernzunft in der Franziskanerkirche und 1653 den Choraltar der Peterskapelle. 1679 war H. mitbeteiligt an der Neugestaltung der Kapitelstube des Stifts Beromünster. Mitglied der Lukasbruderschaften von Luzern und Solothurn.

Quellen und Literatur

  • P. Felder, Barockplastik in der Schweiz, 246
Weblinks
Weitere Links
SIKART
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 25.3.1605 ✝︎ nach 1679