de fr it

Louis deCourten

24.6.1800 Venedig, 1.1.1874 Siders, kath., von Siders. Sohn des Eugène (->). 1826 Marie Suzanne Charlotte geb. de C., Tochter des Pierre. Graf. C. besuchte 1811 das Kollegium in Brig. Er trat in franz. Dienste ein, wurde 1816 Unterleutnant im ersten Schweizerregiment der Königl. Garde, 1823 während des Spanienfeldzuges Ordonnanzoffizier und 1825 Leutnant. Im Aug. 1830 wurde er in Orléans entlassen. Er trat dann als Hauptmann und Majoradjutant in das vom Wallis für die eidg. Truppen gestellte Kontingent ein und wurde 1838 Oberstleutnant. C. war Notar, 1848 Stadtrat von Siders, 1848-49 und 1861-62 Burgerrat von Siders. 1857-65 amtierte er als Vizepräs. des Bezirksgerichts. 1824 Ritter vom Orden Karls III.

Quellen und Literatur

  • J. und E. de Courten, Famille de C., 1885, 73, 153
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 24.6.1800 ✝︎ 1.1.1874
Systematik
Politik (1790-1848)