de fr it

LeTempsZeitung

Westschweizer Tageszeitung, entstanden aus der Fusion des «Journal de Genève» mit dessen Konkurrenten «Le Nouveau Quotidien». Die erste Ausgabe erschien am 18.3.1998. Die wichtigsten Themenbereiche der Zeitung sind Finanzen, Wirtschaft und Kultur. 2010 lag die Auflage bei 44'450 Exemplaren (87% Abonnemente). Bis zum Verkauf an Tamedia 2011 hielt Edipresse 47% der Anteile an Le T. Auf den ersten Chefredaktor Eric Hoesli (1998-2002) folgten Jean-Jacques Roth (2002-10) und Pierre Veya. Das Amt des Verwaltungsratspräs. übernahm Stéphane Garelli von Gilbert Couteau (2000-01), der den Mitgründer David de Pury (1998-2000) abgelöst hatte.

Quellen und Literatur

  • Le T., 18.3.1998
Weblinks
Normdateien
GND