de fr it

ClaudeFavarger

8.8.1913 Neuenburg,8.5.2006, kath., von La Coudre. Sohn des Pierre-Frédéric, Anwalts und Grossrats, und der Emmy geb. Keller. Solange Boutet, Tochter des Ernest, Notars. 1936 diplomierte F. in Pharmazie an der Univ. Lausanne, 1943 in Naturwissenschaften an der Univ. Neuenburg, 1946 Doktorat an der Sorbonne. Lehrer an der Schweizer. Drogistenschule, 1946-83 Prof. an der Univ. Neuenburg, 1966-69 Rektor. Von Henri Spinner unterstützt, baute F. das Botan. Institut auf, das er bis 1983 leitete. Er begründete die Neuenburger Schule der Biosystematik; Schwerpunkte seiner Arbeiten waren Karyologie, Cytotaxonomie und Cytogeografie. 1951 Initiator des Schweizer. Instituts für wissenschaftl. Forschung in der Elfenbeinküste. Mitglied der Linnean Society und anderer wissenschaftl. Gesellschaften. Dr. h.c. der Univ. von Dakar (Senegal), Toulouse, Genf und Besançon.

Quellen und Literatur

  • G. Dubois, Naturalistes neuchâtelois du XXe siècle, 19, 20-24
  • Histoire de l'Université de Neuchâtel 3, 2002, 522-524, 526-530, 532-534
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 8.8.1913 ✝︎ 8.5.2006