de fr it

EduardFrey

3.11.1888 Meiringen, 23.4.1974 Münchenbuchsee, ref., von Ettiswil. Sohn des Eduard und der Magdalena geb. von Bergen. 1) 1914 Johanna Maria Bahner, 2) 1925 Marianna Stauffer. Lehrerseminar Hofwil, 1922 Promotion in Botanik an der Univ. Bern ("Die Vegetationsverhältnisse der Grimselgegend im Gebiet der zukünftigen Stauseen"). Primarlehrer in Hasliberg, Sekundarlehrer in Bern, 1939-56 Unterricht am Städt. Lehrerinnenseminar Bern (Schulgarten Seminar Marzili). 1972 Hallermedaille der Univ. Bern. F. besass ein Flechtenherbar und verfasste zahlreiche Arbeiten über Flechten, zur Biologiedidaktik und zum Naturschutz.

Quellen und Literatur

  • M. Welten, «Eduard F. zum achtzigsten Geburtstag», in Mitt. der Naturforschenden Ges. in Bern 26, 1969, 74-78, (mit Werkverz.)
  • Mitt. Naturforschenden Ges. in Bern 32, 1975, 141-143
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 3.11.1888 ✝︎ 23.4.1974