de fr it

Paul-EmilePilet

26.7.1927 Lausanne, 12.5.2005 Pully, ref., von Château-d'Œx. Sohn des William, Architekten, und der Berthe geb. Lemat. 1962 Suzanne Gervaix, Kuratorin. Ab 1947 Stud. der Biologie und Physik an den Univ. Lausanne, Bordeaux und Paris, 1951 Promotion. 1952-59 PD und Lehrbeauftragter an der Univ. Lausanne, 1959-65 ao., 1965-92 o. Prof. für Pflanzenbiologie und -physiologie. 1964-85 Lehraufträge an der Sorbonne, 1996 Gastprof. in Leicester. P. erforschte die Pflanzenphysiologie, v.a. die biochem. Analyse hormonell regulierter Wachstumsprozesse in der pflanzl. Zelle, sowie biophysikal. Vorgänge, u.a. die Wirkung der Schwerkraft auf die Zelle. Zudem betätigte er sich als Wissenschaftstheoretiker und -historiker ("Naturalistes et biologistes à Lausanne" 1991, Mitherausgeber der Zeitschrift "Dialectica"). Dr. h.c. der Univ. Toulouse, Genf, Franche-Comté und des Leicester Polytechnic.

Quellen und Literatur

  • ACV, Nachlass
  • Professeurs Lausanne, 1009 f.
  • Bull. de la Société vaudoise des sciences naturelles 90, 2006, 113-115
Weblinks
Normdateien
GND
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 26.7.1927 ✝︎ 12.5.2005