de fr it

HeinrichZollinger

22.3.1818 Feuerthalen, 19.5.1859 Kandangan (Java), ref., von Feuerthalen. Sohn des Heinrich, Kaufmanns, und der Dorothea geb. Spahn. 1850 Christine Elisa Moser, Tochter des Kurt. 1835 Primarlehrerexamen in Küsnacht (ZH), 1836 Sekundarlehrer und Hilfslehrer am Seminar. 1837-38 Stud. in Genf beim Botaniker Alphonse de Candolle. 1838-39 Sekundarlehrer in Horgen, nach dem Züriputsch 1840-41 in Herzogenbuchsee. 1841-42 Fahrt nach Batavia (heute Jakarta), dort Forschungsaufenthalt auf Einladung des Plantagenbesitzers Abraham Meyer. Ab 1843 am botan. Garten von Buitenzorg (heute Bogor). Anlage von Pflanzensammlungen aus West- und Ostjava. 1846 Reisen auf Bali und Lombok, 1847 auf Sulawesi (Celebes), Flores und Sumbawa. 1848 Heimkehr, 1849-55 Seminardirektor in Küsnacht. Erneute Übersiedlung nach Java, Errichtung einer Pflanzung in Rogodjampi an der Ostküste. Pionier der botan. Erforschung Javas, bedeutender Pflanzengeograf.

Quellen und Literatur

  • Systemat. Verzeichniss der im ind. Archipel in den Jahren 1842-1848 gesammelten sowie der aus Japan empfangenen Pflanzen, 3 Bde., 1854-55
  • Besteigung des Vulkans Tambora auf der Insel Sumbawa, 1855.
  • Teilnachlässe in: ZBZ, Conservatoire et jardin botaniques, Genf
  • Livre du Recteur 6, 296
  • H. Wanner, Heinrich Z. 1818-1859, 1984 (mit Bibl.)
  • F. Frank, «Vom Sekundarlehrer in Herzogenbuchsee zum Naturforscher in Java», in Jb. des Oberaargaus 39, 1996, 131-138
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 22.3.1818 ✝︎ 19.5.1859

Zitiervorschlag

Balmer, Heinz: "Zollinger, Heinrich", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 18.11.2014. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/045459/2014-11-18/, konsultiert am 04.12.2020.