de fr it

Franz GeorgMaier

25.10.1926 Stuttgart,23.11.2014 Küsnacht (ZH), kath., Deutscher, ab 1980 von Kreuzlingen. Sohn des Adolf, Kaufmanns, und der Elisabeth geb. Cohnen. 1) 1954 Ingrid Bühler, 2) 1992 Marie-Louise von Wartburg geb. Ambühl. Eberhard-Ludwigs-Gymnasium in Stuttgart, Stud. an den Univ. Tübingen und Zürich, 1951 Promotion, 1957 Habilitation in Tübingen. Ab 1957 Lehrtätigkeit in Tübingen, 1963-66 o. Prof. für alte Geschichte in Frankfurt am Main und 1972-94 in Zürich, 1966-72 für Geschichte in Konstanz (1967-68 Prorektor). M. beschäftigte sich mit griech. Geschichte und Epigrafik, der spätröm. und byzantin. Zeit, der Geschichte Zyperns (ab 1966 Leiter der archäolog. Expedition in Alt-Paphos, Zypern) sowie der archäolog. und hist. Methode. Ordentl. Mitglied des Deutschen Archäolog. Instituts, Honorary Fellow of the Society of Antiquaries of London.

Quellen und Literatur

  • Augustin und das antike Rom, 1955
  • Griech. Mauerbauinschriften, 2 Bde., 1959-61
  • Die Verwandlung der Mittelmeerwelt, 1968
  • Byzanz, 1973
  • Neue Wege in die alte Welt, 1977
  • NZZ, 4.8.1972
  • Die Univ. Zürich 1933-1983, 1983, 540, 719
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 25.10.1926 ✝︎ 23.11.2014

Zitiervorschlag

Näf, Beat: "Maier, Franz Georg", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 05.12.2014. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/045460/2014-12-05/, konsultiert am 02.12.2020.