de fr it

FrancoDonati

1.12.1932 Locarno, kath., von Broglio. Sohn des Riccardo, Lehrers, und der Maria geb. Pellegrini. 1962 Marisa de Luigi, Tochter des Carlo. 1956 erlangte D. das Diplom als Elektroingenieur an der ETH Zürich. Nachdem er als Ingenieur für Fernmeldetechnik gearbeitet hatte, gründete er ab 1981 in versch. europäischen Ländern Gesellschaften, darunter die Invertomatic SA (heute GE Digital Energy SA) in Riazzino (Gem. Lavertezzo) im Tessin, eine Firma für Energiekonversion, die er bis 1994 leitete (Präs. des Verwaltungsrats 1994-97). D. war 1984-96 Mitglied des Rats der Eidg. Technischen Hochschulen und vertrat 1997-2000 die Tessiner Handelskammer beim Vorort in Zürich. Mitglied der CVP, 1998 für Fulvio Caccia in den Nationalrat nachgerückt, wurde er 1999 nicht wiedergewählt. Seit 2000 ist er Gemeinderat in Tegna. Oberst (Übermittlungstruppen).

Quellen und Literatur

  • Popolo e Libertà, 11.12.1998
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 1.12.1932