de fr it

FlorianImer

8.11.1898 La Neuveville, 22.1.1981 Bern, ref., von La Neuveville. Sohn des Emile, Besitzers des Gutes Grenétel und Vizegemeindepräs., und der Marie-Madeleine geb. Schem. Gabrielle Perrenoud, Tochter des Emile, Pfarrers. Rechtsstud. an der Univ. Bern, 1933 Doktorat. 1923 Anwaltspatent. Als Mitglied der BGB war I. 1926-33 Regierungsstatthalter und Gerichtspräs. des Amtsbez. La Neuveville. 1933-68 Richter am Obergericht des Kt. Bern (1950-54 Präs.). 1965 Präs. des bern. Juristenvereins. Infanteriemajor, während des 2. Weltkriegs Chef des jurist. Diensts für die Internierung. I. verfasste zahlreiche hist. Werke, aus denen besonders die Arbeiten über seine Heimatstadt ("La Neuveville, histoire de ma cité" 1969) und über die Soziabilität in der Aufklärung ("Rose de Gélieu et les siens" 1974) herausragen.

Quellen und Literatur

  • R. Gossin, «Florian I. 1898-1981», in Actes SJE, 1981, 565-575, (mit Werkverz.)
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF