de fr it

Henri FrançoisPittier

13.8.1857 Bex, 27.1.1950 Caracas, ref., von Bex, ab ca. 1905 amerikan. Staatsbürger. Sohn des Jean-François, Zimmermanns, und der Elise geb. Dormond. 1) 1882 Adeline Hefti, Tochter des Melchior, Fotografen, 2) 1891 Guillermina de Fábrega, Tochter des José, 3) 1909 Charlotta Falk, Tochter des Louis. Stud. an der Akad. in Lausanne, 1877 naturwissenschaftl. Matura. Bis 1887 Lehrer am Collège Henchoz in Château-d'Œx. Mit Théophile Durand Herausgeber des "Catalogue de la flore vaudoise" (1882-87). 1887 Auswanderung nach Costa Rica, dort u.a. 1889 Gründung des nationalen Instituts für phys. Geografie. Naturhist. Forschung, Aufbau des Nationalherbars und 1902 Herausgeber der ersten topograf. Karte von Costa Rica. 1905-19 als Experte für trop. Nutzpflanzen am Landwirtschaftsministerium in Washington. Ab 1919 in Venezuela, 1921 Gründer und bis 1931 Leiter des Handelsmuseums und 1936-49 des Botan. Diensts, 1937 Gründer des ersten Nationalparks, der 1954 nach ihm benannt wurde. 1917 Dr. h.c. Univ. Lausanne. Freimaurer.

Quellen und Literatur

  • B. Häsler, T.W. Baumann, Henri P., 2000
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF