de fr it

JeanGenoud

1650 Châtel-Saint-Denis, Februar/März 1693 Ava (damalige Hauptstadt Burmas), kath., von Châtel-Saint-Denis. Sohn eines Hauptmanns einer Freikompanie in franz. Diensten. 1663-68 Jesuitenschüler in Freiburg, Stud. der Theologie in Paris, 1679 Eintritt in das Pariser Missionsseminar (Missions Étrangères de Paris), 1680-82 Überfahrt nach Siam (heute Thailand). Aufbau einer Missionsstation in Oudong (damalige Hauptstadt Kambodschas), nach deren Zerstörung bei einem Annamiteneinfall Rückkehr nach Siam. 1685 in Phitsanulok, 1687 Prof. am Generalkollegium in Mahapram bei Ayutthaya. 1689 mit Jean Joret ins burmesische Teilreich Pegu entsandt, Kirchenbau in Syriam. Nach Missionserfolgen auch im übrigen Burma wurden beide auf Betreiben der um ihren Einfluss fürchtenden buddhist. Priesterschaft im Irawadi ertränkt.

Quellen und Literatur

  • A. Launay, Mémorial de la Société des missions étrangères 2, 1916
  • L. Philipona, Notice sur deux prêtres martyrs de Châtel-St-Denis, 1929
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 1650 ✝︎ Febr./März 1693