de fr it

Paul-HenriGodet

28.2.1767 Berlin, 27.4.1819, ref., von Cortaillod, Neuenburg und Boudry. Sohn des David-Frédéric, Kaufmanns und Oberstleutnants in russ. Diensten, und der Marie-Anne Arlaud. Eusébée Jacqueline Gallot, ab 1819 Gouvernante von Friedrich Wilhelm von Preussen, Tochter des Abram-Samuel, Pfarrers. Sekr. der russ. Gesandtschaft in Konstantinopel, Advokat in Neuenburg, Gemeindepräs. von Travers und ab 1799 von Cortaillod. Als Mitglied der Gesandtschaft zum Kg. von Preussen am Wiener Kongress 1815 und dann in Paris verteidigte G. den Standpunkt der vier Bürgergemeinden des Fürstentums Neuenburg im Streit mit dem Staatsrat um die Zusammensetzung der Audiences générales (Parlament). Ab 1816 gehörte er selbst den Audiences générales an.

Quellen und Literatur

  • AEN, Dossier
  • Procès-verbaux des Audiences générales, 1816-1830, 1, 1904, (mit einer Einleitung von A. Piaget)
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF