de fr it

Jean-JacquesGourd

13.9.1850 Le Fleix (Dordogne), 25.5.1909 Pregny-Chambésy, ref., von Genf (1876). Sohn des Isaac und der Marie geb. Larthomas. 1878 in Genua Marguerite Elisabeth Bert, Tochter des Pierre Amédée. 1869 Stud. der Theologie in Genf, später in Leipzig, Berlin und Tübingen. 1873 Bakkalaureat, 1877 Lizentiat. 1867-87 Pfarrverweser in Genf, Redaktor der "Alliance libérale". 1878-80 Assistenzprof., 1881-1909 o. Prof. für Philosophie an der Univ. Genf (1896-98 Rektor). Verfasser u.a. der Werke "La foi en Dieu" (1877), "Le phénomène" (1888), "Les trois dialectiques" (1897) und "Philosophie de la religion" (1911, postum).

Quellen und Literatur

  • H.H. Bockwitz, J.-J. G. und seine "Trois dialectiques", 1910
  • L. Trial, Jean-Jacques G., 1914
  • M. Reymond, La philosophie de Jean-Jacques G., 1949
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 13.9.1850 ✝︎ 25.5.1909

Zitiervorschlag

Le Comte, Guy: "Gourd, Jean-Jacques", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 17.07.2007, übersetzt aus dem Französischen. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/045943/2007-07-17/, konsultiert am 01.12.2020.