de fr it

EduardHis

12.9.1820 Basel, 24.8.1905 Basel, ref., von Basel. Sohn des Eduard (->). Bruder des Wilhelm (->). 1853 Sophie Heusler, Tochter des Andreas Heusler. 1838-41 Handelslehre in der Seidenbandfabrik Hans Franz Sarasin, ab 1845 Teilhaber der Firma, 1869 Austritt aus der Geschäftsführung wegen unternehmer. Differenzen. Kunsthist. Privatgelehrter mit internat. Briefwechsel, Experte für Stilkritik. Forschungen zu frühneuzeitl. Malern, v.a. zu Hans Holbein dem Jüngeren und Hans Fries. 1857-58 und 1865-69 Präs. der Basler Konzertkomm., 1866-88 Präs. der Komm. der öffentl. Kunstsammlung. 1871 Mitglied des Gelehrtenausschusses des Germ. Museums in Nürnberg. Vertreter eines romant.-klassizist. Kunstideals mit deutl. Distanz zur Moderne. 1872 Doctor philosophiae h.c. der Univ. Zürich.

Quellen und Literatur

  • E. His, Chronik der Fam. Ochs gen. H., 1943
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 12.9.1820 ✝︎ 24.8.1905