de fr it

AlfredGodet

30.11.1846 Neuenburg, 19.11.1902 Neuenburg, ref., von Cortaillod und Neuenburg. Sohn des Charles-Henri (->). Bruder des Paul (->). Sophie Delachaux, Tochter des Constant, Pfarrers. Hauslehrer, ab 1874 Lehrer am Collège latin, ab 1883 an der Sekundar- und an der Handelsschule in Neuenburg. Zusammen mit Auguste Bachelin baute G. das Hist. Museum Neuenburg in den Räumlichkeiten des heutigen Museums für Kunst und Geschichte auf und war 1886-1902 dessen Vizekonservator und später Konservator. Als Karikaturist, Illustrator, Mitarbeiter an der "Suisse libérale", "Musée neuchâtelois" und zahlreichen anderen Zeitschriften sowie als Urheber von zahlreichen Archäologiezeichnungen und Artikeln arbeitete er an mehreren Werken mit; so an "Neuchâtel pittoresque" seines Cousins Philippe (->) und an der von Paul Seippel herausgegebenen "La Suisse au dix-neuvième siècle". Mitglied der Eidg. Kommission für Kunstdenkmäler und der Société française d'archéologie, Sekr. der Musikgesellschaft, Mitglied der Studentenverbindung Belles-Lettres.

Quellen und Literatur

  • AEN, Dossier
  • MN, 1905, 107-126
  • SKL 1, 596
Weblinks
Weitere Links
SIKART
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 30.11.1846 ✝︎ 19.11.1902