de fr it

AugustHagenbach

22.12.1871 Basel, 11.8.1955 Basel, ref., von Basel. Sohn des Eduard (->). 1906 Jenny Luisa Elena Aman, Tochter des Carlo. Stud. der Physik in Basel und Leipzig, 1894 Dr. phil., dann Assistent und Dozent (1898 Venia Legendi) am Physikal. Institut Bonn. 1904 ao. Prof. an der Techn. Hochschule Aachen. 1906-42 Vorsteher der Physikal. Anstalt der Univ. Basel. 1926 Rektor der Univ. Basel. H. liess ein modernes Physikal. Institut erbauen (1926), das seinen Lehr- und Forschungsschwerpunkten (Spektroskopie, elektr. Lichtbogen und Rotationsdispersion) ein ideales Umfeld bot und auch späteren Anforderungen, z.B. der Atomkernphysik, gerecht werden konnte. H. war Mitgründer der "Helvetica Physica Acta", Mitglied der Basler und der Schweiz. Naturforschenden Gesellschaft (Vizepräs. 1935-40) sowie der Schweiz. Physikal. Gesellschaft (Präs. 1917).

Quellen und Literatur

  • NDB 7, 485
  • P. Huber, «August H.-Aman», in Verh. der Naturforschenden Ges. in Basel 66, 1955, 195-203 (mit Werkverz.)
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 22.12.1871 ✝︎ 11.8.1955