de fr it

RustenusHeer

19.4.1715 (Bartholomey) Klingnau, 1.4.1769 Freiburg i.Br., kath., von Klingnau. Sohn des Jakob. H. trat 1733 in St. Blasien (Schwarzwald) in den Benediktinerorden ein, war dort Bibliothekar und wurde 1738 zum Priester geweiht. Ab 1755 unterstützte er in Krozingen (Schwarzwald) den Benediktiner-Historiker Marquart Herrgott in seiner Amtstätigkeit als Statthalter und in seinen diplomat.-hist. Studien. Als Historiograf verteidigte H. Herrgotts Werk über die Stammesgeschichte des Hauses Habsburg gegenüber Fridolin Kopp, dem Fürstabt des Klosters Muri. 1762 wurde H. Pfarrer in Nöggenschwiel, 1766 Oberpfleger in Bonndorf (beide Schwarzwald). Nach Herrgotts Tod erfolgte die Ernennung zum "kaiserlichen Rathe und Historiograph Seiner Majestät". Der Klosterbrand von 1768 vernichtete einen grossen Teil von H.s habsburg. Topografie. Sie wurde von Martin Gerbert fortgesetzt.

Quellen und Literatur

  • St. Blasien: Fs. aus Anlass des 200jährigen Bestehens der Kloster- und Pfarrkirche, 1983, 163 f.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 19.4.1715 ✝︎ 1.4.1769