de fr it

RudolfHunziker

Porträt von Rudolf Hunziker. Fotografie von Hermann Linck, um 1930 (Winterthurer Bibliotheken, Sammlung Winterthur).
Porträt von Rudolf Hunziker. Fotografie von Hermann Linck, um 1930 (Winterthurer Bibliotheken, Sammlung Winterthur).

5.2.1870 Unterstrass, 27.5.1946 Winterthur, reformiert, von Zürich, 1936 Ehrenbürger von Winterthur. Sohn des Otto Hunziker und der Luise geborene Pupikofer. 1898 Marie Adele Heer, von Glarus. Gymnasium in Zürich. 1892-1896 Studium der Philologie und Geschichte in Zürich und Berlin, 1896 Dr. phil. 1897-1935 Professor für Latein, Deutsch und Geschichte am städtischen Gymnasium (ab 1919 Kantonsschule Winterthur). Rudolf Hunziker veröffentlichte zahlreiche literatur- und musikhistorische Beiträge. Zusammen mit Hans Bloesch gab er ab 1911 das gesamte Werk von Jeremias Gotthelf bzw. Albert Bitzius heraus, was zu seiner eigentlichen Lebensaufgabe wurde. Am Winterthurer Kulturleben nahm Hunziker regen Anteil und gründete mit Hans Reinhart 1917 die Literarische Vereinigung Winterthur. 1937 verlieh ihm die Universität Lausanne die Würde eines Ehrendoktors.

Quellen und Literatur

  • Hunziker, Rudolf: Die Figur in der Hyperbel in den Gedichten Vergils, 1896.
  • Bloesch, Hans; Hunziker, Rudolf (Hg. in Verbindung mit der Familie Bitzius und mit Unterstützung des Kantons Bern): Sämtliche Werke in 24 Bänden [und 18 Ergänzungsbänden] / Jeremias Gotthelf, 1911-1977.
  • Hunziker, Rudolf: C.F. Meyer und die Neue Zürcher Zeitung, mit 4 unveröffentlichten Briefen des Dichters, 1925.
  • Hunziker, Rudolf: «Hans Georg Nägeli, einige Beiträge zu seiner Biographie», in: Schweizerische Musikzeitung und Sängerblatt, 76, 1936/22, S. 601-640.
  • Schweizerisches Geschlechterbuch, Bd. 7, 1943, S. 789.
  • Rudolf Hunziker, geboren am 5. Februar 1870, gestorben am 27. Mai 1946. Ansprachen von Kurt Guggisberg und anderen, 1946.
  • Weber, Werner: «Rudolf Hunziker – Ein Gedenkblatt», in: Winterthurer Jahrbuch, 16, 1969, S. 53-62.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 5.2.1870 ✝︎ 27.5.1946