de fr it

Joseph-AiméMengis

11.9.1816 Leuk, 23.4.1881 Lausanne, kath., von Lalden. Sohn des Johann, Arztes, und der Theresia geb. Schmid. Stud. der Medizin in Strassburg und Wien. M. debütierte ohne musikal. Ausbildung mit einem vielbeachteten Auftritt als Tenor am Fest der Schweiz. Musikgesellschaft von 1842 in Lausanne. Erst danach absolvierte er ein Gesangsstud. am Konservatorium in Paris und erhielt ein Engagement an der Pariser Oper. 1848 wechselte M. an die Königl. Oper in London (Covent Garden) und hielt sich mehrere Jahre in Südamerika auf. Nachdem sich seine Stimme gesenkt hatte, war M. einer der gefragtesten Baritone seiner Zeit. 1861 kehrte er in die Schweiz zurück, wo er zuerst in Vevey, dann in Lausanne Gesangsunterricht erteilte und konzertierte.

Quellen und Literatur

  • J. Burdet, La musique dans le canton de vaud au 19e siècle, 1971
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 11.9.1816 ✝︎ 23.4.1881