de fr it

AndreaPrader

23.12.1919 Samedan, 3.6.2001 Zürich, ref., von Davos und Zürich. Sohn des Florian, Ingenieurs, und der Lydie geb. Vetsch. 1946 Sylvia Schucany, von Ftan, Tochter des Giovanni Emilio. Schulen und Medizinstud. in Zürich. 1944 Staatsexamen, 1950 Kinderarzt FMH. P. begegnete in Baltimore (Maryland) Lawson Wilkins, der ihn für die pädiatr. Endokrinologie begeisterte. 1953-62 war er Oberarzt am Zürcher Kinderspital, 1957 PD, 1962 ao. Prof., 1963-86 o. Prof. und gleichzeitig Direktor des Kinderspitals in Zürich. Er beteiligte sich u.a. 1956 an der Erstbeschreibung des Prader-Willi-Labhart-Syndroms und an der Entwicklung und Durchführung der Zürcher Wachstumsstudien. 1966 Otto-Naegeli-Preis, 1988 Otto-Heubner-Medaille, div. Ehrendoktorate.

Quellen und Literatur

  • Körpermasse, Wachstumsgeschwindigkeit und Knochenalter gesunder Kinder in den ersten 12 Jahren, 1977
  • Physical Growth of Swiss Children from Birth to 20 Years of Age, 1989
  • Paediatrica 12, 2001, Nr. 4, 50-52
Weblinks
Weitere Links
e-LIR
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 23.12.1919 ✝︎ 3.6.2001