de fr it

FrédéricRoessinger

7.7.1800 Couvet (heute Gem. Val-de-Travers), 31.1.1862 Couvet, ref., aus Kirchheimbolanden (Rheinland-Pfalz), ab 1826 von Couvet und ab 1847 Ehrenbürger von Genf. Sohn des Frédéric Charles Casimir, Apothekers, und der Marianne geb. Petitpierre. 1826 Charlotte Françoise Clerc, Tochter des Charles Louis, Rats von Môtiers (NE). 1819-22 Ecole de médecine in Paris, hier Begeisterung für die liberalen Ideen. Arzt in Couvet. Mitglied des Komitees von Yverdon (einer Gruppe von Neuenburger Republikanern im Exil), einer der Anführer des missglückten Neuenburger Aufstands von 1831, 1832 Umwandlung seines Todesurteils von 1831 in lebenslange Haft, 1838 Begnadigung durch Gouverneur Ernst von Pfuel und Verbannung aus Neuenburg. Dr. med. der Fakultät Bern. 1841 Niederlassung in Genf, Beteiligung an der radikalen Revolution von 1846. 1847 freiwilliger Chirurg im Sonderbundskrieg. 1848-50 und 1856-62 Genfer Grossrat. 1851-52 Redaktor des "Citoyen" und des "Indépendant".

Quellen und Literatur

  • AEN, Dossier
  • E. Borel, L. Guillaume, Frédéric R., 1863
  • Gruner, Arbeiter, 346, 442
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 7.7.1800 ✝︎ 31.1.1862