de fr it

HartmannRordorf

um 1430, 26.8.1503 Zürich, von Zürich. Sohn des Peter und der Dorothea Vink. vor 1467 Anna Magdalena von Breitenlandenberg, Tochter des Albrecht III. von Wetzikon. R. ist 1466 als Stadtrichter belegt. Nach der Schlacht bei Grandson 1476 erhielt er durch Ritter Hermann von Eptingen den Ritterschlag. Er sass 1476-88 und 1489-1503 im Kl. Rat und wirkte 1474-89 mehrmals als Zürcher Reichsvogt von Wiedikon, Aesch und Altstetten. 1490, 1492 und 1498 war R. Obervogt von Horgen. Während des Waldmannhandels 1489 gehörte er dem Hörnernen Rat an und zählte auch nach der Bewältigung der Krise zur polit. Führungsschicht.

Quellen und Literatur

  • S. Rordorf-Gwalter, Mitt. über das R.-Geschlecht, 1920, 33-43

Zitiervorschlag

Illi, Martin: "Rordorf, Hartmann", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 17.05.2010. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/046216/2010-05-17/, konsultiert am 04.12.2020.