de fr it

HansRüegger

um 1465 Zürich, 8.5.1517 Zürich, von Zürich. Vielleicht Sohn des Hans. Elsa Zimmermann. Auch Hans am Wasen genannt, Pflastersteinsetzer, Brunnenmeister. Ab spätestens 1503 betrieb R. mit Hilfe gelernter Drucker, wie dem Basler Niklaus Lamparter dem Jüngeren und ab 1515 mit Christoph Froschauer, eine Buchdruckerei im Niederdorf in Zürich, die mit ca. zehn Druckerzeugnissen nur eine bescheidene Tätigkeit entfalten konnte. Als frühestes Erzeugnis gilt die Einladung des Zürcher Rats zum Freischiessen von 1504, es folgten illustrierte Einblattdrucke sowie 1508 das erste illustrierte Buch in Zürich, ein Kalender des Regiomontanus (Johann Müller aus Königsberg) mit Holzschnitten von Urs Graf dem Älteren. Froschauer, der R.s Witwe heiratete, führte die Offizin weiter.

Quellen und Literatur

  • M. Vischer, Zürcher Einblattdrucke des 16. Jh., 2001, 13-25
  • M. Wehrli-Johns, «Mariengebete in Zürcher Frühdrucken der Offizin von Hans R.», in Strenarum lanx, hg. von M.H. Graf, C. Moser, 2003, 209-233
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ um 1465 ✝︎ 8.5.1517