de fr it

SalomonRuppert

2.5.1741 Wipkingen (heute Gem. Zürich), 15.12.1805 Wipkingen, von Wipkingen, ab 1795 von Zürich. Sohn des Hans Jakob, Almosenpflegers. Dorothea Hotz. 1783-98 Untervogt in Wipkingen. 1792 Infanteriemajor des Zürcher Kontingents der gemeineidg. Truppen in Basel und Major des Grenzwachtkorps. 1798 Mitglied der eidg. Hilfstruppe zur Unterstützung Berns. 1798 Distriktsrichter und 1799 Quartierkommandant des Kt. Zürich. 1800 Kantonsrichter. 1804 Präs. des Bezirksgerichts Bülach. Als Adjutant der Zürcher Miliz beim Auszug nach Stein am Rhein 1784 wurde R. zur Volksliedfigur. Das städt. Bürgerrecht wurde ihm für seine Verdienste geschenkt.

Quellen und Literatur

  • Im Röseligarte, hg. von O. von Greyerz, Bd. 3, 1910, 20-24, 72, (Neudr. 1976)
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ≈︎ 2.5.1741 ✝︎ 15.12.1805