de fr it

Jean-DavidMaillardet

23.5.1748, vor 15.11.1834, ref., von Fontaines (NE). Sohn des Henri, Gemeindevorstehers von Fontaines, und der Marguerite Koelbe. Henriette Droz-dit-Busset, Tochter des David. Uhrmacherlehrling oder Uhrmacher bei Pierre Jaquet-Droz in La Chaux-de-Fonds. 1768-69 Pendeluhrmacher in Berlin. 1771-74 Aufenthalt in La Chaux-de-Fonds. 1776 liess sich der geschickte Mechaniker als Pendeluhren- und Uhrenfabrikant in Fontaines nieder, lieferte Bestandteile an Jaquet-Droz und sammelte dabei Erfahrungen in der Konstruktion von automat. Uhren. Diese wurden u.a. in England, Frankreich und Spanien ausgestellt und verhalfen M. und seinem Sohn Julien-Auguste zu Ansehen, dennoch gerieten sie in erhebl. finanzielle Schwierigkeiten. M.s letzte bekannte Werke stammen aus den Jahren 1808-12. Danach entwickelte er eine scheinbar als Perpetuum mobile funktionierende Uhr, die grosses Aufsehen erregte, bis deren versteckter Mechanismus aufgedeckt wurde.

Quellen und Literatur

  • Biogr.NE 2, 179-186
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 23.5.1748 ✝︎ vor 15.11.1834

Zitiervorschlag

Volorio Perriard, Myriam: "Maillardet, Jean-David", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 27.02.2008, übersetzt aus dem Französischen. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/046264/2008-02-27/, konsultiert am 21.10.2020.