de fr it

FranzVettiger

15.1.1846 Uznach, 6.6.1917 Uznach, kath., von Uznach. Sohn des Johann Chrysostomos, Steinhauermeisters, und der Anna Maria geb. Müller. 1877 Maria Barbara Bertha Marty. 1861-64 Kunstakad. in München und Karlsruhe. 1863-66 Mitarbeit im Atelier von Melchior Paul von Deschwanden in Stans. 1868-70 zwei längere Studienaufenthalte in Rom und Auseinandersetzung mit der Beuroner Schule. 1871 Einrichtung eines eigenen Ateliers in Uznach. V. war ein über die Landesgrenzen hinaus gefragter Kirchenmaler und Porträtist. Decken-, Wand- und Altarbilder schuf er jedoch nur in der dt. Schweiz. Zu seinen Hauptwerken zählen seine Arbeiten in den Pfarrkirchen von Appenzell (1890-91) und Rapperswil (SG, 1904) sowie in der Dreifaltigkeitskirche in Bern (1912-17).

Quellen und Literatur

  • A. Fäh, Kirchenmaler Franz V., 1846-1917, 1977
  • P. Oberholzer, Uznacher Porträtmaler, 1982
Weblinks
Weitere Links
SIKART
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 15.1.1846 ✝︎ 6.6.1917