de fr it

JeanVirot

11.4.1928 Bern, 17.3.1999 Baden, katholisch, von Roche-d'Or (heute Gemeinde Haute-Ajoie) und Genf. Sohn des Michel Paul Ernest Maurice, Juristen und Bundesbeamten, und der Marie Philomène Thérèse geborene Rérat. Bruder des Marc (->). 1957 Sigrid Keist, Sprachlehrerin, Tochter des Josef, Zahnarztes. Rechtsstudium an der Universität Bern, 1956 Dr. iur. Tätigkeit als Versicherungsjurist, 1961-1971 Direktor der Hispano Suiza-Gruppe, 1969-1972 Präsident der European Association for Personnel Management in Paris, 1972-1974 Direktionsmitglied der Schweizerischen Bankgesellschaft, 1974-1993 Direktor der Usogas (Genossenschaft für die Förderung der Gasverwendung) bzw. ab 1990 des Verbands der Schweizerischen Gasindustrie. Als schweizerischer Delegationsleiter gehörte Jean Virot 1974-1993 dem Gas-Komitee der UNO-Wirtschaftskommission für Europa an. Vizepräsident von Eurogas, der Dachorganisation der europäischen Gaswirtschaft.

Weblinks
Normdateien
GND

Zitiervorschlag

Thomas Schmid: "Virot, Jean", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 22.05.2013. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/046338/2013-05-22/, konsultiert am 26.02.2024.