de fr it

KasparWetli

Versuchsstrecke Wädenswil–Einsiedeln. Holzstich nach einer Fotografie aus der Alpenpost, 8. bis 29. August 1874 (Zentralbibliothek Zürich).
Versuchsstrecke Wädenswil–Einsiedeln. Holzstich nach einer Fotografie aus der Alpenpost, 8. bis 29. August 1874 (Zentralbibliothek Zürich). […]

1.9.1822 Männedorf, 30.3.1889 Hottingen (heute Gem. Zürich), ref., von Männedorf. Sohn des Andreas und der Regula geb. Billeter. 1860 Ida Dändliker, Tochter des Hans Jakob. Obere Industrieschule und 1842-45 Stud. an der Univ. Zürich. 1845-52 Vermessungsingenieur unter Johannes Wild für die neue Karte des Kt. Zürich, 1852-76 Eisenbahnprojekte und Bauführungen im Auftrag oder als Oberingenieur versch. Gesellschaften, 1876 Strassen- und Wasserbauinspektor des Kt. Zürich. W. machte Geländeaufnahmen für Alpenquerungen über die Greina (1859 Lukmanierprojekt für die Ostalpenbahn) und über den Gotthard (1864 erstes Generalprojekt für die Gotthardbahn) mit neuen Grundsätzen für die Linienführung von Gebirgsbahnen. Er erarbeitete wasserbaul. Grundlagen für Flusskorrektionen sowie zur Verbesserung des Seeabflusses in Zürich und leitete Gewässerkorrektionen an Töss, Glatt, Thur und Limmat. Er war Erfinder eines verbesserten Planimeters (1851) und des Walzenrads für Lokomotiven auf Bergstrecken (1868).

Quellen und Literatur

  • Schweiz. Bauztg. 13, 1889, 88-91
  • D.L. Vischer, Wasserbauer und Hydrauliker der Schweiz, 2001
  • J. Jung, Alfred Escher, 4 Bde., 2006, 219, 556 f.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF