de fr it

AthanasiusTschopp

10.4.1803 Knutwil, 1.10.1882 Einsiedeln, katholisch. Sohn des Kaspar, Landwirts, und der Regina geborene Felber. Klosterschule und Theologiestudium in Einsiedeln, 1820 Profess, 1826 Priesterweihe. Physiklehrer der Klosterschule, Dozent für Theologie, Katechet in der Pfarrei Einsiedeln. Nacheinander Brüderinstruktor, Fraterinstruktor, Subprior und 1846-1855 Dekan von Einsiedeln. 1855-1856 Prior im Einsiedler Tochterkloster in Saint Meinrad (Indiana). Krankheitsbedingte Rückkehr, ab 1856 Seelsorger und Bauherr des Benediktinerinnenklosters Einsiedeln. Erfinder eines Ventilhorns, eines Zeichengeräts und eines Telegrafen. Verfasser und Bearbeiter einer Schweizergeschichte, von Wallfahrtstraktaten und religiösen Volksschriften.

Quellen und Literatur

  • R. Henggeler, Professbuch der Fürstl. Benediktinerabtei U.L. Frau zu Einsiedeln, 1934, 507 f.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Variante(n)
Jakob Kaspar Tschopp (Taufname)
Lebensdaten ∗︎ 10.4.1803 ✝︎ 1.10.1882

Zitiervorschlag

Gregor Jäggi: "Tschopp, Athanasius", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 05.11.2013. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/046376/2013-11-05/, konsultiert am 20.07.2024.