de fr it

Johann JakobUlrich

23.10.1683 Zürich, 25.5.1731 Zürich, ref., von Zürich. Sohn des Hans Jakob, Rotgerbers, und der Barbara Fries. Urenkel des Johann Jakob (->). Maria Orell, Tochter des Ludwig, Kauf- und Handelsherrn. 1702 Ordination, danach Studienreisen nach Bremen, Holland und Frankreich, 1706 Pfarrer am Oetenbach, 1710 Prof. der Ethik und 1724 des Naturrechts am Carolinum in Zürich, 1728 Resignation als Pfarrer. Der über die Landesgrenzen hinaus bekannte Prediger vertrat einen gemässigten Pietismus. Viele seiner Predigten liegen gedruckt vor. Zudem publizierte U. in Deutsch und Latein das kirchenhist. Sammelwerk "Miscellanea Tigurina" (3 Bde., 1721-24).

Quellen und Literatur

  • Historia Jesu Nazareni a Judaeis blaspheme corrupta, 1708
  • Die Herrlichkeit Jesu Christi [...], 1709
  • G.R. Zimmermann, Die Zürcher Kirche von der Reformation bis zum dritten Reformationsjubilaeum (1519-1819) [...], 1878, 267-270
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 23.10.1683 ✝︎ 25.5.1731