de fr it

Johann AntonWyss

9.11.1721 Bern, 7.5.1803 vermutlich Bern, ref., von Bern. Sohn des Johann Friedrich, Bäckers, und der Anna Maria Stanz. 1742 Elisabeth Hermann, Tochter des Franz. Ursprünglich Bäcker, wurde W. nach der Rückkehr aus sardin. Kriegsdiensten Mitglied des Feuerwerkerkollegiums in Bern. Er befasste sich mit chem. und metallurg. Versuchen, verfertigte eine Reihe von Geschützmodellen und schuf Erd- und Himmelsgloben. Als Erfinder des in ganz Europa berühmten Bernpulvers wurde W. 1763 Direktor des bern. Pulverwesens und übernahm 1779 die Leitung der Stückgiesserei. 1782 war er Oberst der bern. Artillerie, 1788-94 Schaffner im Interlakenhaus und 1800 Oberaufseher des Zeughauses.

Quellen und Literatur

  • BBB, FamA
  • M. Lutz, Moderne Biogr., 1826, 341-344
  • P. Zaugg, «Hauptmann Andreas Lanz, Ingenieur von Rohrbach (1740-1803)», in Jb. des Oberaargaus 36, 1993, 223-236, v.a. 224-226
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF