de fr it

JakobZili

1481 St. Gallen, 10.10.1563 St. Gallen, von St. Gallen. Sohn des Franciscus, Leinwandkaufmanns, und der Barbara Endgasser. Neffe des Heinrich (->). 1) 1516 Margaretha Zollikofer, Tochter des Ludwig Zollikofer, 2) 1535 Klara Gaisberg, Tochter des Jakob, Bürgermeisters von Konstanz. Z. erwarb als Leinwandkaufmann ein grosses Vermögen, v.a. mit der ab 1519 mit seinem Schwager Georg Zollikofer geführten Handelsfirma und mit der eigenen 1559 gegr. Handelsgesellschaft. Z. gehörte zur Schneiderzunft, leitete die Gesellschaft zum Notenstein und bekleidete Ämter der Stadt St. Gallen, u.a. war er 1546-50 Stadtammann und ab 1551 Mitglied des Kl. Rats. Er kaufte in zwei Hälften 1542 und 1546 den Landsitz Weinburg (später Marienburg) in Thal.

Quellen und Literatur

  • W. Ehrenzeller, Gesch. der Fam. Z. von St. Gallen, 1928, 33 f.
  • H.-P. Höhener, Bevölkerung und Vermögensstruktur der Stadt St. Gallen im 16. und 17. Jh., 1974, 312 f.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF