de fr it

Joseph HubertReinkens

1.3.1821 Burtscheid bei Aachen, 4.1.1896 Bonn, kath., später altkath., Deutscher. Sohn des Werner, Gärtners, und der Maria Helene geb. Dantz. 1844-47 Stud. der Philosophie und kath. Theologie in Bonn, 1848 Priesterweihe, 1849 Dr. theol. in München. 1853 ao. Prof., 1857-70 o. Prof. für Kirchengeschichte an der Univ. Breslau. Aufgrund seiner Opposition gegen das 1. Vatikan. Konzil wurde R. 1870 suspendiert und nach seiner Wahl zum ersten Bischof der altkath. Kirche Deutschlands 1873 von Papst Pius IX. exkommuniziert. Mit seinen Vorträgen im Dez. 1872 in Olten (sog. Oltner Tag), Luzern, Solothurn, Bern, Rheinfelden und Basel gab er einen wesentl. Anstoss zur Bildung altkath. bzw. christkath. Gemeinden. 1874-75 ordinierte R. in Bonn junge Priester für die entstehende christkath. Kirche, 1876 weihte er in Rheinfelden Eduard Herzog zu ihrem ersten Bischof. Mit diesem verband ihn eine enge Freundschaft und theol. Konsens.

Quellen und Literatur

  • Katholisch, nicht päpstlich. Sechs Vorträge, 1903
  • Religion in Gesch. und Gegenwart 7, 42004, 254 f.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF