de fr it

WendelinOswald

in Sommeri, 14.7.1541 Einsiedeln, von Romanshorn. Dominikaner, Stud. in Köln, Paris und Freiburg i.Br. 1518 -20 Prior in Konstanz, 1520-24 Beichtvater am Dominikanerinnenkloster St. Katharina in St. Gallen, zudem 1522-27 Seelsorger und Prediger an der Stiftskirche. Als Verteidiger der alten Lehre predigte O. entschieden gegen die Reformation, was Unmut in der Bürgerschaft auslöste und ihm die Gegnerschaft der Stadt einbrachte. 1524 trat ihm Huldrych Zwingli entgegen und 1526 veröffentlichte Vadian eine Flugschrift gegen ihn. Eine Disputation mit Christoph Schappeler lehnte O. ab, da er vom Abt keine Erlaubnis erhalten hatte. 1526 wurde er vom Abt an die Badener Disputation beordert. 1527 musste O. St. Gallen verlassen, war 1527-31 Prediger in Einsiedeln und ab 1532 wieder im St. Galler Stiftsgebiet.

Quellen und Literatur

  • LThK 7, 1214
  • HS IV/5, 407 f.
Kurzinformationen
Lebensdaten Ersterwähnung 1518 ✝︎ 14.7.1541