de fr it

WalterSchoeller

12.5.1889 Zürich, 16.5.1979 Brunnen, ref., von Zürich. Sohn des Cäsar, Kammgarnspinnereibesitzers. Neffe des Arthur (->). 1916 Gretel Meyer. Chemiestudium. S. führte ab 1918 mit seinem Cousin Friedrich Arthur (->) die Textilgruppe Schoeller. Kinderlos geblieben, nahm er 1953 Ulrich Albers, einen Urenkel von General Ulrich Wille, als Teilhaber auf und setzte ihn als Erbe ein. 1934-76 war S. Zentralpräs. des Zürcher Grasshopper Clubs und ab 1934 Besitzer von dessen Fussballstadion Hardturm. Er wurde Europameister im Rudern sowie Schweizer Meister im Fussball, Tennis und Landhockey. Verwaltungsrat der Schweiz. Kreditanstalt, der AG für Seidenindustrie in Glarus und der Stünzi Söhne in Horgen.

Quellen und Literatur

  • TA, 12.5.1979
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 12.5.1889 ✝︎ 16.5.1979